Effizienzklassen

Wer ein energieeffizientes Haus baut, schont nicht nur die Umwelt und seine späteren Betriebskosten – er wird zudem durch die staatliche KfW-Förderung belohnt. Gut für OKAL-Baufamilien: Alle unsere Häuser sind automatisch förderberechtigt.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert besonders energieeffiziente Häuser – unter anderem mit zinsgünstigen Krediten und Tilgungszuschüssen. Dank nachhaltigen Baumaterialien und modernster Gebäudetechnik können alle OKAL-Häuser den Standard eines KfW-Effizienzhauses 40 erreichen. Mit nur wenigen kostengünstigen Maßnahmen erreichen Sie zudem den momentan höchsten Standard KfW-Effizienzhaus 40 Plus.

Die Effizienzklassen der KfW

Die KfW teilt ihre Effizienzhäuser und damit auch die verbundene Förderung nach der erreichten Energie-Effizienz des Hauses ein. Gemessen werden dabei der Jahresenergieprimärbedarf – Energie die in einem Jahr für Heizen, Lüften und Warmwasser benötigt wird – sowie die Transmissionswärmeverluste, sprich die Isolierung des Hauses. Beide Zahlen werden mit den Höchstwerten der Energieeinsparverordnung (EnEV) für ein vergleichbares Referenzgebäude verglichen und das Haus entsprechend klassifiziert.

Effizienzklassen LogoS-KfW 169 8sp 1508x848

Momentan fördert die KfW beim Neubau drei Effizienzklassen:

KfW-Effizienzhaus 55

Ein solches Haus hat einen Jahresprimärenergiebedarf von nur 55 % eines vergleichbaren Referenzgebäudes nach EnEV. Darüber hinaus muss ein KfW-Effizienzhaus 55 bestimmte Vorraussetzungen erfüllen, unter anderem in Bezug auf Heizsystem, Warmwasserbereitung, Fenster sowie Dach- und Außenwanddämmung.

Förderung der KfW: Zinsgünstiger KfW-Förderhöchstbetrag von 100.000 € Tilgungszuschuss bis zu 5.000 € für jede Wohneinheit

Alle OKAL-Häuser können diesen Standard erreichen.

KfW-Effizienzhaus 40

Hier liegt der Jahresprimärenergiebedarf bei nur maximal 40 % eines vergleichbaren Referenzgebäudes nach EnEV. Darüber hinaus gelten die gleichen Vorraussetzungen wie beim KfW-Effizienzhaus 55.

Förderung der KfW: Zinsgünstiger KfW-Förderhöchstbetrag von 100.000 € Tilgungszuschuss bis zu 10.000 € für jede Wohneinheit

Alle OKAL-Häuser können diesen Standard erreichen.

KfW-Effizienzhaus 40 Plus

Mit dem neuesten Standard werden Gebäude gefördert, die Energie erzeugen sowie speichern und so den verbleibenden, sehr geringen Energiebedarf überwiegend selbst decken können.

Förderung der KfW: Zinsgünstiger KfW-Förderhöchstbetrag von 100.000 € Tilgungszuschuss bis zu 15.000 € für jede Wohneinheit.

OKAL-Häuser mit entsprechender Technik können diesen Standard erreichen.